Das Jahr 2020 ist DAS Jahr für Webinare und Videokonferenzen. Doch wie kann ich Weiterbildungen auch im virtuellen Raum ansprechend gestalten?

Donald H. Taylor, Experte in den Bereichen Lernen, Kompetenzen und Human Ressource Management, hilft Ihnen mit seinem Ratgeber „How to be a Webinar Master“ genau diese Lehrform zu meistern. Dabei fokussiert sich Taylor nicht nur auf die Gestaltung der Webinare, sondern spricht auch über die nötige Organisation vor und nach den Events.

In unserer Seminarreihe „Lotsen für Digitales Lernen (IHK)“ nutzen auch wir das Format „Webinar“ und können daher die Tipps aus Taylors Ratgeber bestätigen. Da es im virtuellen Raum oft schwieriger ist auf ungeplante Situationen zu reagieren, profitieren Webinare von einer geordneten Struktur noch mehr als Präsenzveranstaltungen. Auch wir planen Sitzungen detailliert und führen Testläufe unserer Lerneinheiten in der virtuellen Umgebung durch, um uns dann am Webinartag vollständig auf Teilnehmer und Inhalte konzentrieren zu können.

Wenn Sie weiterführende Tipps von unserem Projektteam möchten, dann melden Sie sich gerne bei unserem Coach für Digitales Lernen, Maximilian Winter (m.winter@sensorik-bayern.de).