Wer kennt es nicht? Sie erarbeiten sich neue Fähigkeiten, aber eine schriftliche Bestätigung dafür haben Sie nicht. Gerrit Mauch von der IT-Firma MaibornWolff hat dafür eine Lösung gefunden. Mithilfe eines persönlichen ePortfolios auf Basis der Blockchain-Technologie kann jeder Mitarbeiter sich selbst Auszeichnungen, sogenannte Badges, für informelles Lernen geben. Im Gespräch mit Karlheinz Pape, einem der Gründer der Corporate Learning Community, erzählt Mauch von seinem Modell der „Badges für informelles Lernen“. Die Corporate Learning Community besteht aus Menschen, die daran interessiert sind, innovatives Lernen in jedes Unternehmen zu tragen. Ähnlich wie unser Projekt CoDiCLUST das mit digitalen Lernen im Sensorik-Netzwerk in Bayern macht. Im Herbst werden wir die Vernetzung in unserer Digital Learning Community mit einer App erleichtern (nähere Informationen dazu in Kürze).

Falls Sie Fragen zur Blockchain-Technologie, dem Thema „Badges für informelles Lernen“ oder unserem Projekt CoDiCLUST haben, dann melden Sie sich gerne bei unserem Coach für Digitales Lernen, Maximilian Winter (m.winter@sensorik-bayern.de).