Das BMAS hat die bestehende Förderrichtlinie der Lern- und Experimentierräume um den Handlungsschwerpunkt Künstliche Intelligenz (KI) erweitert.  Die Einführung von KI-Systemen, neuen Technologien und Arbeitsweisen ist dabei kein Selbstzweck, sondern soll den Menschen dienen. Das Ziel der Förderung ist es, Lösungen zu finden, die Unternehmen und ihre Beschäftigten effizienter arbeiten lassen und gleichzeitig soziale Innovationen mit sich bringen. Die innovativen KI-Anwendungen sollen dabei im Einvernehmen mit den Sozial- und Betriebspartnern entwickelt werden. Noch bis zum 22. November 2019 können sich Unternehmen, die in Projekten innovative KI-Systeme erproben und einführen wollen, für eine Förderung bewerben. Mehr Informationen zur erweiterten Förderrichtlinie finden Sie hier.

An einer Projektteilnahme interessierte Unternehmen können sich gerne bei uns melden (s.fuchs1@sensorik-bayern.de).