Mobiler qualifizieren: Mitarbeiter wagen digitale Lernreisen (DiaLogisch Praxis-Treff am 29.11.2018)

Lernen spielt sich nicht mehr nur im Klassenzimmer, Hörsaal oder am heimischen PC ab. Zeit- und ortsunabhängig Wissen auffrischen, erwerben oder auch weitergeben zu können, ist ein Erfolgskriterium in der beruflichen Bildung. Betroffen sind davon alle, vom Lehrling über den Meister bis zum erfahrenen Techniker, der im Außendienst oft vorab nicht bekannte Probleme lösen sollen. Zwei Beispiele guter Praxis aus dem Bundesgebiet zeigen beim DiaLogisch Praxis-Treff am 29. November 2018 (10:00 Uhr) im Sensorik-Netzwerk, wie Lerneinheiten am Tablet oder Handy auch ein fester Teil der Weiterqualifizierung werden können.

Zu Gast in der TechBase Regensburg sind die Deutsche Bahn (DB) und das Projekt „Nächste Station Facharbeiter“ der Nachwuchsstiftung Maschinenbau. Mit einer Web-Anwendung und mehreren Apps richtet sich PRiME als „Wissensmanagementsystem für innovativen Informationsaustausch“ insbesondere an Mitarbeiter im mobilen Einsatz. „Nächste Station Facharbeiter“ bewältigt dagegen mit Hilfe digitaler Lernmedien zwei besondere Herausforderungen: Nahezu alle Beschäftigten arbeiten in Schichtmodellen und bringen darüber hinaus unterschiedliche Vorkenntnissen in Fachkunde und Methodik mit – sind nach dem Lehrgang jedoch auf dem gleichen Wissensstand, dem eines Facharbeiters.

Programm im Detail

Anmeldung